Peerberatung und -begleitung

Fühlen Sie sich alleingelassen oder vom Gesundheitssystem unverstanden?

Würden Sie sich gerne mit jemandem austauschen, der selbst schon Erfahrungen mit psychischen Erkrankungen gemacht hat?

Dann ist die PEER-Beratung für Sie das Richtige. Dabei unterstützen und begleiten Menschen die selbst Erfahrung mit seelischen Erschütterungen gemacht haben, andere psychisch Betroffene.

Die PEER-Beratung wird von EX-IN-Genesungsbegleitenden geführt. Diese haben in einer speziellen Ausbildung gelernt, das eigene ErfahrungsWissen zu reflektieren und Lösungswege zu entwickeln. Durch die Verarbeitung der eigenen Erlebnisse haben sie ein hohes Maß an Verständnis, Akzeptanz und Mitgefühl entwickeln können. Dadurch können Sie sowohl als Fürsprecher, Zuhörer und auch als Begleitende agieren. Dabei bleiben Genesungsbegleitende verwundbar. Sie sind nicht „geheilte psychisch Betroffene“. Somit bleiben sie stets nah dran an der Befindlichkeit anderer psychisch Betroffener.

Weitere Informationen

Die Einbeziehung psychisch Betroffener in die Behandlung psychisch Betroffener, wurde 2005 in einem EU-weiten Modellprojekt entwickelt.

PEER bedeutet übersetzt so viel wie „Gleiche“.

Genesungsbegleitung oder PEERcounseling kommt im psychiatrischen Kontext immer mehr zum Einsatz. Genesungsbegleitende sind Menschen, sowohl mit als auch ohne Psychiatrieerfahrung.

Durch ähnliche Erfahrungen, sind Sie psychisch Betroffenen nah und können auf einem anderen Level eine Verbindung herstellen und unterstützen als im psychiatrischen Bereich lediglich professionell ausgebildete Menschen.

Der offene Umgang mit der eigenen Erkrankung soll zudem helfen, Vorurteile gegenüber psychisch kranken Menschen abzubauen. Genesungsbegleitende möchten mit ihrer Tätigkeit als Vorbild und Hoffnungsträger agieren, das Selbstverständnis für Psychiatrieerfahrene als Teil der Gesellschaft stärken und Perspektiven aufzeigen.

Weitere Informationen: Siehe FAQ

Es gibt keine speziellen Voraussetzungen, die Sie erfüllen müssen um von einer PEER-Beratenden Unterstützung zu bekommen. Sprechen Sie uns einfach an.

Die Beratung und Begleitung durch Peers ist für Sie kostenlos.

Kontakt in
Kleve

Manu
Sozialpsychiatrisches Zentrum Kleve
Hagsche Str. 86

0151 44 01 47 19


Carmen
Sozialpsychiatrisches Zentrum Kleve
Hagsche Str. 86

0151 44 01 47 13

Kontakt in
Geldern

Alice
Sozialpsychiatrisches Zentrum Geldern
Markt 6

02831 97 44 60

Kontakt

Papillon e.V.
Hagsche Straße 86
47533 Kleve

Gern können Sie uns auch hier schreiben:

Skip to content