user_mobilelogo

Der Papillon e.V. – Verein für sozialtherapeutische Angebote und Beratung ist ein gemeinnütziger Verein, der im Jahr 1985 gegründet wurde.  Wir sind  Mitglied des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes.

Unser Vereinssitz ist am unteren Niederrhein in der Kreisstadt Kleve. In unseren Betriebsbereichen sind  mehr als 110 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beschäftigt, die ca. 500 Menschen mit psychischen Erkrankungen im Kreisgebiet Kleve betreuen.

Wir bieten Ihnen ein umfassendes Betreuungsangebot und  haben Leistungsverträge mit dem überörtlichen Träger der Sozialhilfe, dem Landschaftsverband Rheinland für die Behindertenhilfe  und den Krankenkassen für die Soziotherapie und die  Integrierte Versorgung  abgeschlossen. Wir sind ebenfalls als Leistungserbringer der Pflege im Rahmen niederschwelliger Angebote durch die Bezirksregierung Düsseldorf anerkannt.

Der Papillon e.V. hat einen Vereinsvorstand, der im 2-jährigen Rhythmus gewählt wird. Die laufenden Geschäfte in den Zweckbetrieben werden vom Vorstand und dem Geschäftsführer sowie seinem Stellvertreter geführt.

Über die Einhaltung unserer Konzeption wacht der Fachausschuss. Er wird bei Weiterentwicklungen oder Änderungen der Konzeption einberufen.

Der Verein erhält neben seinen Erträgen aus den  Betreuungsleistungen, Spenden und Zuwendungen, die als steuerlich abzugsfähige Aufwendungen im Rahmen seiner Gemeinnützigkeit quittiert werden können.

 

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende unterstützen möchten.

Sparkasse Kleve
IBAN:  DE22 3245 0000 0005 0325 11
BIC :  WELADED1KLE

 

 

Vereinsgeschichte

Zur Zeit der Vereinsgründung 1985 waren die sozialpsychiatrischen Versorgungsstrukturen in unserer Region wenig ausgebildet und mit den heutigen Netzwerken psychosozialer Hilfen nicht zu vergleichen. Der Verein setzt sich seit der Vereinsgründung zum Ziel, psychisch erkrankten Menschen durch geeignete Hilfsangebote eine Teilhabe am Gemeinwesen zu ermöglichen. Psychiatrische, stationäre Behandlungen in den Großkliniken waren in der Vergangenheit  lang andauernd und oft von geringem therapeutischem Erfolg. Viele Menschen erlebten jahrzehntelange Krankenhausaufenthalte, deren medizinische Notwendigkeit oft zweifelhaft war. Zu dieser Zeit gab es für Menschen mit chronisch psychischen Erkrankungen in der Regel keine geeigneten Lebensräume außerhalb der psychiatrischen Krankenhäuser. Leider führte diese Situation häufig zur Hospitalisierung des Betroffenen und beeinflusste den Krankheitsverlauf negativ. Die Gründungsmitglieder des Papillon e.V. beschlossen daher in Ihrer Satzung die sozialpsychiatrische Versorgung außerhalb der Kliniken im Kreis Kleve aufzubauen.

Von der Errichtung des ersten Wohnheimes in der Kreisstadt Kleve bis zur Schaffung zahlreicher unterschiedlicher psychosozialer Dienstleistungsangebote im ganzen Kreisgebiet liegt nun ein langer Weg. So konnte der Verein ein komplexes Netzwerk an Hilfsangeboten aufbauen, das zur Lebensqualität psychisch kranker Menschen im Kreis Kleve nachhaltig beiträgt.